14.05.2021 14:44 Uhr
Rückblick: Kagawa, Farfán & Co.

FIFA: Westfälisches Top-Team in FUT 15

von Patrick Wichmann

PC PS4 Xbox One
Foto: EA SPORTS
Foto: EA SPORTS
Nostalgische Gefühle weckt das Top-Team der westfälischen Klubs aus FIFA 15 Ultimate Team (FUT) – manch aktueller Akteur war aber auch damals schon dabei.

Ein wenig befremdlich mutet der Blick auf die Abschlusstabelle der Saison 2014/15 aus heutiger Sicht schon an: Borussia Dortmund nur auf Platz sieben, davor der FC Schalke 04 als Sechster, der SC Paderborn 07 auf einem Abstiegsrang. Dieses Kräfteverhältnis spiegelt auch das Top-Team der westfälischen Vereine in FIFA 15 Ultimate Team (FUT) wider, das der BVB und S04 unter sich ausmachen – und das bei so manchem Fan nostalgische Gefühle hervorrufen dürfte.

Im Tor steht ein Spieler, der nach wie vor das Schalker Trikot trägt: Die TOTS-Karte von Ralf Fährmann in FUT 15 brachte es auf ein Overall-Rating von 84, damit landet er knapp vor dem damaligen BVB-Keeper Roman Weidenfeller (83). Vor Fährmann dominieren allerdings die Dortmunder. Angeführt wird die Viererkette von einem Spieler, der heute noch für den BVB aufläuft: Die TOTW-Karte von Mats Hummels war mit 88 Punkten bedacht, damit war sie genauso stark wie Hummels' derzeit bestes in FIFA 21 verfügbares Objekt. Mit Łukasz Piszczek befand sich schon in FIFA 15 noch ein weiterer aktueller Dortmunder Spieler im Kader (83, TOTW). Damals mit dabei war zudem Neven Subotić, auch er brachte es in der TOTW-Variante auf eine Gesamtbewertung von 83. Komplettiert wird die Defensive durch Benedikt Höwedes und damit durch einen Weltmeister, dessen Gold-Karte ein Overall-Rating von 82 aufwies.

Huntelaar und Aubameyang im Sturm

Ein ähnliches Kräfteverhältnis findet sich im Mittelfeld: Auch hier stellt der BVB drei Spieler, während es die Schalker auf immerhin einen Akteur bringen. Bestbewertet in diesem Kreis waren Marco Reus, die Futties-Variante des inzwischen 31-Jährigen schaffte ein Overall-Rating von 88. Mit İlkay Gündoğan (85, Futties) und Shinji Kagawa (85, TOTW) finden sich auch zwei Akteure wieder, die inzwischen nicht mehr für Dortmund am Ball sind. Gündoğan hat es bei Manchester City zum Stammspieler gebracht, in FIFA 21 ist seine beste verfügbare Karte sogar mit 92 Zählern bewertet. Kagawa kickt aktuell für PAOK Thessaloniki und ist nur noch mit einer Gesamtbewertung von 76 bedacht. Für Schalke hat Jefferson Farfán mit einer 83er-Bewertung in der Gold-Version den Sprung in die Auswahl geschafft.

Die Sturmreihe besteht aus zwei Spielern, deren Treffsicherheit noch heute ihresgleichen sucht und die bei ihren damaligen Klubs nach wie vor Legendenstatus genießen. Klaas-Jan Huntelaar traf wettbewerbsübergreifend 127 Mal für Schalke, in der Saison 2014/15 glänzte er vor allem in der Champions League mit fünf Toren in acht Spielen. Seine TOTW-Karte in FUT 15 brachte es auf ein Overall-Rating von 85 – und ist damit um vier Punkte besser eingestuft als Pierre-Emerick Aubameyang. Die TOTW-Version des BVB-Stürmers liegt bei einer Gesamtbewertung von 81, in der Saison 2014/15 traf er 25 Mal für Dortmund. Inzwischen ist Aubameyang bekanntlich für den FC Arsenal aktiv, in FIFA 21 bringt es seine beste Karte gar auf einen Wert von 92.

Das Top-Team aus Westfalen in FUT 15

  • Ralf Fährmann (FC Schalke 04) – OVR 84 – TOTS
  • Mats Hummels (Borussia Dortmund) – OVR 88 – TOTW
  • Neven Subotić (Borussia Dortmund) – OVR 83 – TOTW
  • Łukasz Piszczek (Borussia Dortmund) – OVR 83 – TOTW
  • Benedikt Höwedes (FC Schalke 04) – OVR 82 – Gold
  • İlkay Gündoğan (Borussia Dortmund) – OVR 85 – Futties
  • Shinji Kagawa (Borussia Dortmund) – OVR 85 – TOTW
  • Marco Reus (Borussia Dortmund) – OVR 88 – Futties
  • Jefferson Farfán (FC Schalke 04) – OVR 83 – Gold
  • Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04) – OVR 85 – TOTW
  • Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) – OVR 81 – TOTW