29.09.2020 14:56 Uhr
Wer ersetzt 'Deos' in der VBL?

Kader-Umbruch und FIFA Points: Schalke vor Herausforderungen

von Niklas Aßfalg

FIFA 21 PS4 Xbox One
Foto: FC Schalke 04
Foto: FC Schalke 04
Eine Vielzahl an Veränderungen durchlebte die eFootball-Abteilung des FC Schalke 04 in den vergangenen Wochen, seriöse Prognosen für die kommende FIFA 21-Saison fallen schwer. 

Im Juli hatten die "Knappen" angekündigt, ihr eSport-Engagement im Zuge der Corona-Krise einzuschränken – mögliche Konsequenzen blieben der Öffentlichkeit im Hinblick auf das FIFA-Segment bislang jedoch verborgen. Aus personeller Sicht gab es seither drei wichtige Entwicklungen: Michael 'Deos' Haan, der S04 in der vergangenen Spielzeit in der Virtual Bundesliga Club Championship vertreten hatte, verließ den Verein im Sommer. Als Ersatz wurde zunächst die interne Lösung gehandelt, der Vertrag des jungen Julius 'Juli' Kühle ist verlängert worden. Ob 'Juli' allerdings tatsächlich regelmäßig in der Club Championship zum Einsatz kommen wird, steht aufgrund der jüngsten Personalentscheidung noch in den Sternen. 

Schalke verpflichtete erst kürzlich Joe 'JH7' Hellmann von Leno eSports, der mit seinem zukünftigen Teamkameraden um den Stammplatz an der Seite von Kapitän Tim 'Tim Latka' Schwartmann wetteifern wird. Ebenjener Leitwolf wirft das nächste Fragezeichen auf: 'Tim Latka' kündigte am vergangenen Samstag an, FIFA 21 völlig ohne den Erwerb von FIFA Points spielen zu wollen. Diese löbliche Einstellung könnte zu einer Chancenungleichheit führen, da Schwartmann bei der Zusammenstellung seines FUT-Teams im Nachteil ist. Für die VBL Club Championship hat diese Marschroute zwar keine unmittelbaren Auswirkungen, gerade auf internationaler Ebene könnte die kompetitive Luft allerdings äußerst dünn werden.