11.02.2021 15:43 Uhr
Westfalen-Vereine überzeugen am 17. und 18. Spieltag

VBL: Starke Bochumer springen an die Tabellenspitze

von Christian Mittweg

FIFA 21 PS4 Xbox One
Foto: VfL Bochum
Foto: VfL Bochum
Der FC Schalke 04, der SC Paderborn und der VfL Bochum haben am Dienstag allesamt in der VBL Club Championship gesiegt – der VFL setzte sich sogar an die Tabellenspitze.

Die Aufholjagd ist geglückt: Nach fünf Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz steht der VfL Bochum an der Spitze der VBL Club Championship in der Nord-West-Division. Trotz der Doppelausfälle aufgrund von wetterbedingten Reiseproblemen sammelten die Blau-Weißen genügend Punkte. Der VfL gewann mit 6:0 gegen Eintracht Braunschweig und erreichte ein 3:3 gegen den Hamburger SV. Dabei glänzte wieder einmal Xbox One-Vertreter Ali 'PredatorFIFA' Oskoui Rad mit zwei Einzelerfolgen. Seine Punkteausbeute verhalf Bochum auf Tabellenplatz eins, da der vorherige Spitzenreiter strauchelte: Borussia Mönchengladbach fuhr an den Spieltagen 17 und 18 ein 3:3 und ein 1:4 ein.

Für die vorläufige Niederlage der Fohlen sorgte ein weiterer Westfalen-Verein: der FC Schalke 04. In zwei torarmen Begegnungen erzwang Joe 'JH7' Hellmann ein 0:0 gegen Yannick 'Jeffryy' Reiners und Julius 'Juli' Kühle gewann mit 1:0 gegen Eleftherios 'Lefti' Ilias. Viele weitere Punkte gab es am Dienstag aber nicht für die Knappen, denn gegen den SC Paderborn setzte es eine 1:4-Pleite.

Sieben Spiele ungeschlagen

Die Ostwestfalen präsentierten sich sowohl gegen den FC Schalke 04 als auch gegen Hannover 96 in starker Form. Den nördlichen Konkurrenten besiegte der SC dank jeweils eines Siegs von Lucas 'Fiedler_14' Fielder und Justin 'Godly' Kampmeier mit 6:0. Den Unterschied im Vergleich zu vorherigen Spieltagen machte Fiedler mit seinen Erfolgen, denn Kampmeier punktet schon seit Wochen konstant. Bei seinen letzten sieben Einzeln in der Club Championship blieb der 17-Jährige ungeschlagen. Für den SC Paderborn ging es dank der guten Leistungen hoch von Tabellenrang elf auf acht. Sogar das Spitzensextett ist wieder in Reichweite, nur noch sieben Punkte fehlen zu Bayer 04 Leverkusen bei einem Spiel weniger.