24.02.2021 15:56 Uhr
Siege über Köln und Hannover

VBL: VfL Bochum behauptet die Tabellenführung

von Marco Wutz

FIFA 21 PS4 Xbox One
Foto: VfL Bochum
Foto: VfL Bochum
Der VfL Bochum hat am elften Doppelspieltag der VBL Club Championship seine Führung in der Division Nord-West mit zwei Siegen verteidigt.

Die Blau-Weißen fuhren im Featured Match gegen den 1. FC Köln (5:2) ihren ersten Erfolg des Tages ein. Der Sieg war vor allem dem entscheidenden 5:1 von Ali 'PredatorFIFA' Oskoui Rad an der Xbox One zu verdanken – die Kölner erzwangen in den beiden anderen Matches jeweils ein Remis. Bochum konnte anschließend auch Hannover 96 (6:3) schlagen, diesmal gingen das Einzelmatch an der Xbox sowie das Doppel zugunsten des VfL aus, der mit diesem Doppelschlag die Tabellenführung ausbauen konnte. Besonders der Sieg über die drittplatzierten Kölner erwies sich in dieser Hinsicht als wichtig.

Das übrige Westfalen-Duo erwischte keinen vergleichbar starken Start in den elften Doppelspieltag: Der SC Paderborn lieferte dem VfL Wolfsburg zwar einen harten Kampf, sodass am Ende in zwei Partien nur jeweils ein Tor zum dreifachen Remis fehlte, doch das 1:7-Endresultat reflektiert den zähen Widerstand nicht. Auch der FC Schalke 04 musste zum Auftakt eine 1:7-Niederlage hinnehmen, trat gegen den SV Werder Bremen aber mit deutlich weniger Kampfgeist auf als die Ostwestfalen gegen den Tabellenzweiten. Beide Teams konnten ihr Schicksal jedoch in der zweiten Partie wenden.

Paderborn verfolgt das Spitzensextett

Die Paderborner erkämpften im zweiten Spiel des Tages einen 7:1-Sieg über Eintracht Braunschweig, der im Ganzen ähnlich knapp wie die eigene Niederlage gegen die "Wölfe" ausfiel. Zum Matchwinner avancierte Justin 'Godly' Kampmeier, der an der Xbox einen 2:1-Erfolg holte und zum siegreichen Doppel des Sportclubs gehörte. Die "Königsblauen" konnten gegen den Hamburger SV zwar keinen Sieg herausarbeiten, schafften allerdings immerhin ein 4:4-Unentschieden gegen die Nordlichter – am vorletzten Tabellenplatz änderte dies vorerst nichts. Der SCP kann sich vom achten Rang aus hingegen noch Chancen auf einen Platz unter den besten sechs Teams ausrechnen.