25.11.2020 15:47 Uhr
Paderborn schlägt Hannover

VBL: Bochum gelingt der Anschluss an die Spitze

von Marco Wutz

FIFA 21 PS4 Xbox One
Foto: VfL Bochum
Foto: VfL Bochum
Der dritte Doppelspieltag in der VBL Club Championship brachte gemischte Resultate für die Westfalen-Klubs, ein klarer Gewinner war jedoch der VfL Bochum.

Die Bochumer starteten mit einem 7:1-Sieg über Eintracht Braunschweig in den dritten Doppelspieltag: Cihan 'Cihan' Yasarlar an der PlayStation (3:2) und Ali 'PredatorFIFA' Oskoui Rad an der Xbox (2:0) brachten die Entscheidung, das 1:1 im Doppel schmälerte den Triumph am Ende kaum. Ebenso stark ging es in der zweiten Partie gegen Tabellenführer Bayer 04 Leverkusen weiter, die Westfalen mussten sich mit einem 4:4-Unentschieden zufriedengeben, können jedoch auf eine bessere Tordifferenz zurückblicken. Yasarlar fuhr einen 5:1-Erfolg gegen Kai 'deto' Wollin ein und Oskoui Rad musste sich nur knapp gegen Marc 'Marc_LDW23' Landwehr geschlagen geben (3:4), während das 2vs2 torlos blieb. Die starke Tagesleistung sorgte für einen Sprung auf den dritten Tabellenplatz mit nur drei Zählern Rückstand auf Bayer und Platz eins. 

Einen Erfolg konnte auch der SC Paderborn einfahren, dem ein 6:3 gegen Hannover 96 gelang. Lucas 'fiedler_14' Fiedler brachte an der PS4 die Führung (3:1), doch die Entscheidung fiel erst in der 86. Minute der 2vs2-Partie, als Yannik 'WildStyler' Büscher und Justin 'Godly' Kampmeier der Treffer zum 2:1 gelang. Knapp war zudem die 2:5-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach im Anschluss: Nach zwei 2:2-Unentschieden ging das Duell in der Endabrechnung erst durch ein 2:3 im Doppel verloren. Die Paderborner waren nicht das einzige westfälische Opfer der "Fohlen" am Dienstagabend, der FC Schalke 04 konnte gegen die Borussia ebenso wenig ausrichten und kassierte eine 1:7-Schlappe, bei der nur Joe 'JH7' Hellmann an der PS4 punkten konnte (1:1). Paderborn klettert auf den zehnten Rang, S04 fällt auf den zwölften Platz zurück.