09.03.2020 15:13 Uhr
'S04_Julii'-Aus im Achtelfinale

VBL: Schalker verpassen das Grand Final

von Patrick Wichmann

FIFA 20 PS4 Xbox One
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Bei den VBL Playoffs sind am vergangenen Wochenende in Köln die letzten Tickets für das Grand Final vergeben worden.

Als Zwölfter hatte der FC Schalke 04 die Saison in der VBL Club Championship beendet und die direkte Qualifikation für das Grand Final damit verpasst. Zumindest in die Playoffs aber durften die "Königsblauen" am Wochenende zwei Spieler entsenden, ebenso wie neun weitere Klubs. Die Wahl bei S04 war dabei auf der PlayStation 4 auf Julius 'S04_Julii' Kühle und auf der Xbox One auf Tim 'S04 Tim Latka' Schwartmann gefallen. Neben den somit 20 Startern derjenigen Vereine, die in der VBL-Saison die Plätze 7 bis 16 belegt hatten, gingen auf den beiden Konsolen je weitere 54 Starter ins Rennen, die sich über die VBL Open qualifiziert hatten. Ein Ticket für das große Einzelfinale am 28. und 29. März in Köln verpassten beide Schalker.

Am weitesten im Turnier vorgestoßen war im Verlaufe des Wochenendes 'S04_Julii'. Die erste Hürde, die im Swiss-Modus ausgespielte Gruppenphase, meisterte er am Samstag mit vier Siegen aus fünf Spielen als Neunter und rückte somit in die K.o.-Phase vor. Dort setzte sich 'S04_Julii' am Sonntag zunächst in der Runde der letzten 32 gegen Lukas 'Lukas_SN00PZI' Qualmann mit 1:1 und 3:0 durch, schied dann allerdings im Achtelfinale aus. Gegen Leon 'HSV Leon' Krasniqi siegte Kühle zunächst zwar mit 3:1, unterlag im zweiten Spiel aber mit 0:4. Auf der Xbox erwischte 'S04 Tim Latka' keinen guten Tag und schied mit zwei Siegen aus fünf Spielen als 37. in der Gruppenphase aus.

'NRaseck' scheitert im Last-Chance-Match

Mit Mohammed 'MoAuba' Harkous, Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen und Lukas 'Sakul' Vonderheide schafften drei aktuelle deutsche eNationalspieler den Sprung ins finale Feld. Für die größte Überraschung der Playoffs sorgte dagegen Jan-Niklas 'Bomber J N F' Flöck, der Niklas 'NRaseck' Raseck im Last-Chance-Match mit 1:0 und 3:0 besiegen konnte und somit ins Grand Final einzog. Ergänzt wird die Auswahl der Qualifikanten durch Michael 'x Phenomeno x' Gherman, Yannic 'yannic0109' Bederke, Alexander 'Alex Czapi' Czaplok, Eleftherios 'Lefti_I' Ilias, Lukas 'Lukas_1004' Seiler, Georgios 'PGeorge7_' Papatolis, Leon 'HSV Leon' Krasniqi und Leroy 'HakunaMatata_BSC' Richter.

Foto: DFL