30.06.2020 17:24 Uhr
profi vom fc augsburg

VBL Grand Final: Yannic Bederke holt den Titel

von FLVW-Redaktion

Specials
Yannic 'yannic0109' Bederke vom FC Augsburg ist neuer deutscher Einzelmeister im eFootball. Aus westfälischer Sicht verlief das Grand Final 2020 der Virtual Bundesliga zum Vergessen.

Der 19-jährige Bederke gewann das Cross Console Final nach Hin- und Rückspiel mit 3:2 (2:1, 1:1) gegen Routinier Kai 'deto' Wollin von Bayer 04 Leverkusen. Letzterer hatte zuvor überraschend den amtierenden FIFA-Weltmeister Mohammed 'MoAuba' Harkous besiegt. Bederke setzte sich gegen Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen vom VfL Wolfsburg durch. 

Das VBL Grand Final fand aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr als Online-Wettbewerb statt, der 85er-Modus – bekannt aus der VBL Club Championship – ersetzte FIFA Ultimate Team. Erhalten blieb aber die Spannung im Kampf um den deutschen Einzeltitel im eFootball. 16 Qualifikanten traten letztendlich vom 24. bis zum 28. Juni im VBL Grand Final an.

Als echte Titelkandidaten hatten Alexander 'VfLXander1848' Steinmetz und Jan-Luca 'VfLBassino1848' Bass vom VfL Bochum im Vorfeld nicht gegolten. Die größeren Chancen auf eine lange Endrunde waren Steinmetz eingeräumt worden – dieser konnte aber gar nicht erst antreten. 'VfLXander1848' musste seine Teilnahme aufgrund eines Krankenhaus-Aufenthalts absagen. Gespielt und dennoch als Gruppenletzter abgeschlossen hat Teamkollege 'VfLBassinho1848'.